Aktiv in Region

Wir sind tief in der Region verwurzelt und profitieren von den Menschen und den regionalen Gegebenheiten. Die SHB sieht sich hier als Unternehmen in der Verantwortung diese Bedingungen zu erhalten und zu verbessern. Hier sehen Sie einige Beispiele, was wir wichtig finden und wo wir uns engagieren.


GeoKoffer für das Burghardt-Gymnasium

8. Dezember 2017

Quelle: BlickLokal.de Wochenzeitung…

Wichtigste Gesteine Süddeutschlands im Überblick

Buchen. Eine schöne Geste der Firma SHB, der Schotterwerke Hohenlohe-Bauland. Geschäftsführer Dr. Martin Westermann überreichte der Fachschaft Geographie einen GeoKoffer im Wert von 500 Euro. Der Koffer beinhaltet Handstücke der wichtigsten Gesteine Südwestdeutschlands und ausführliche Beschreibungen. Er kann sehr gut bei den vielfältigen Exkursionen der Fachschaft Geographie im Rahmen ihres Auftrags als Schwerpunktschule für Geographie eingesetzt werden. Auch die Geopark-AG freut sich auf die anschaulichen Materialien und ihren Einsatz im Unterricht und Gelände.

Geokofferübergabe

V.l.n.r. Michelle Schwingel, Schulleiter Jochen Schwab, Walter Kammerer, den Geschäftsführer der SHB Dr. Martin Westermann, Christian Schirmer und Lena Führinger (alle genannten Lehrer Mitglieder der Geo-Fachschaft). Foto: Manuel Matt

Schulleiter Jochen Schwab dankte Dr. Martin Westermann. Beide beschrieben die Kooperation des Steinbruchbetriebs und der Fachschaft Geographie als vielfältig und wertvoll. Muschelkalkgestein aus dem Bauland wird hauptsächlich beim Straßenbau eingesetzt. Der dringende Bedarf an den Rohstoffen ist mit Eingriffen in die Natur und den Lebensraum verbunden. Die daraus resultierenden Nutzungskonflikte kann man am besten vor Ort kennen lernen und abwägen. Die fossilienreichen Kalksteine laden auch einfach nur zum Klopfen und Finden ein. Seit über 10 Jahren genehmigen die SHB Exkursionen des BGB in ihre Betriebe. Schulklassen und Geographiekurse aus dem BGB und vielen anderen Gymnasien, Referendarkurse, Geopark-Ranger und zahlreiche weitere Gäste haben angeleitet Einblicke in die faszinierende Welt der Steinbrüche nehmen können. Das geologische Archiv geht auf über 240 Millionen Jahre zurück. Ein gewaltiger Zeitraum, der nur mit viel Exkursionsausrüstung erfahrbar und begreifbar ist. Dazu gehört jetzt auch der GeoKoffer.

 


Exkursion und Vorstellung Recyclingmaterial bei der SHB

Juli 2017

Der Geschäftsführer Dr. Martin Westermann erklärte vor Ort in unserem Werk in Werbach die Annahme von Baurestmassen und die Vorgehensweise bei der Herstellung von RC-Material.

Die Einladung zur Vorstellung von Recyclingmaterial um die Vorteile und Nutzen der Verwertung von Baurestmassen, sowie den möglichen Einsatz von Recyclingbaustoffen kennen zu lernen haben bereits einige Ingenieurbüros, die mit der Ausarbeitung und Erstellung von Bauausschreibungen betraut sind, angenommen.

Unser besonderes Anliegen ist es, verantwortungsvoll und nachhaltig mit unseren Ressourcen umzugehen. Daher ist der Wiederverwertungsbereich ein wichtiges Geschäftsfeld für uns geworden.
Hier bieten wir Dienstleistungen und Produkte auf überdurchschnittlichem Niveau an. Wir verfügen über mobile Verwertungs- und Aufbereitungsanlagen und bieten Sonderprodukte aus dem Recyclingprozess an, die kontinuierlich überwacht werden.

Unter anderem sind wir Gründungsmitglied der QRB – Qualitätssicherungssystem Recycling-Baustoffe Baden Württemberg e.V.. Gerne sind wir bereit auch für Baufirmen und ausschreibende Stellen solche Termine zu vereinbaren.
Bei Interesse setzen Sie sich bitte mit Frau Krug in Verbindung…

 


Schotterwerke Hohenlohe Bauland feiert „wildes“ Betriebsfest

15. Juli 2017

Gruppenbild der Jubilare* 2016/2017

Unter dem Motto „Wild Wild SHBest“ feierte die Firma SHB ihr diesjähriges Betriebsfest in ihrem Steinbruch in Laibach. Den Mitarbeiter(innen) mit ihren Familien aus allen Standorten sowie der Verwaltung und Gästen wurde ein abwechslungsreiches Programm geboten. Für die Größeren gab es eine anspruchsvolle Quad-Strecke durch den Steinbruch. Groß und Klein hatten viel Spaß beim Bull-Riding und für die Kleinen war Pony-Reiten, eine Hüpfburg und Goldwaschen angesagt. Die Country & Line Dance Freunde Taubertal umrahmten das Programm mit ihrem gekonnten Auftritt.
Kulinarische Köstlichkeiten wie Ochs am Spies, Burger-Buffet sorgten für Wild-West-Feeling am Tisch. Die Bewirtung übernahm in bewährter Weise ein ortsansässiger Verein aus Laibach.
Traditionell wird das Betriebsfest auch genutzt um langährige Mitarbeiter zu ehren. In diesem Jahr standen gleich eine Vielzahl von Ehrungen an.
Mit dem Dank für die geleistete Arbeit überreichte der Geschäftsführer Dr. Martin Westermann die Präsente sowie die Ehrenurkunden der IHK.

* Auf dem Bild von links nach rechts: David Elenberger (25 Jahre), Heinrich Winterholler (10 Jahre), Erwin Schmidt (25 Jahre), Vitali Lackmann (25 Jahre), Harry Adler (25 Jahre), Philipp Schleier (25 Jahre), Günther Assenheimer (25 Jahre), Kerstin Staab (25 Jahre), Alexander Kalintionok (10 Jahre), Valerie Doos (10 Jahre), Andre Wörz (10 Jahre), Adam Glupczyk (25 Jahre) und Geschäftsführer Dr.Martin Westermann.


Exkursion Kindergarten Gerchsheim

Juli 2017

Kindergartenexkursion

Angehende Schulkinder aus dem Kindergarten in Gerchsheim

Anfang Juli 2017 kam der Kindergarten Gerchsheim mit den angehenden Schulkindern zur Exkursion in unser Werk in Werbach. Die Idee kam über persönliche Beziehungen zum Kindergarten auf. Wir fanden, das ist eine schöne Idee, da das Thema Steinbruch heute längst nicht jedem Kind klar ist. Durch die zunehmende Mechanisierung der Produktion arbeiten heute längst nicht mehr so viele Menschen in Steinbrüchen wie vor hundert Jahren.

Das hat zur Folge, dass nur eine kleine Bevölkerungsgruppe sich über diesen Teil der Rohstoffproduktion für Straßenbau, Betonzuschlagsstoffe oder Mauerblöcke im Klaren ist. Diese Kinder können nun den Begriff Steinbruch in Ihrer Welt einordnen und haben nun vielleicht sogar Gefallen daran gefunden.

Wenn wir mit so einfachen Dingen schöne und lehrreiche Tage mitgestalten können, helfen wir gerne. Große Bagger und Muldenkipper sind auf jeden Fall eine tolle Geschichte. Sprechen Sie uns an…


10.000 Euro für Radweg in Schöntal

November 2016

Spende SHB Schöntal

Martin Westermann (rechts) überreicht Bürgermeisterin Patrizia Filz und dem stellvertretenden Berlichinger Ortsvorsteher einen Scheck über 10.000 Euro.

Im der Nacht vom 29. auf 30. Mai 2016 verursachte ein Unwetter in vielen Orten Baden-Württembergs große Sachschäden. In der Gemeinde Schöntal in der Nähe unseres Werks in Berlichingen wurde ein schöner Radweg auf einer Länge von 80 Metern schwer geschädigt.

Der Radweg konnte bisher nur provisorisch repariert werden. Mit der Spende der Firma SHB sind der Gemeinde Schöntal die Bauarbeiten am Radweg nun möglich. Dazu muss die Böschung zwischen der Jagst und dem Fahrradweg wieder hergestellt, das Geländer zur Jagst erneuert werden und die Betongleitsteine müssen entsorgt werden. Der Radweg soll im Frühjahr zur Fahrradsaison 2017 fertig sein.

Diese Spende soll beim Wiederaufbau gezielt helfen. Mit herzlichem Dank nahmen Bürgermeisterin Filz und Ortvorsteher Seewald den Scheck vor dem Rathaus in Kloster Schöntal entgegen.

Lesen Sie auch den Bericht der Hohenloher Zeitung vom 9. November 2016 dazu…